In Gedanken verbunden

Aktuelles

shutterstock
Die fürchterliche Wahnsinnstat in der Trierer Innenstadt hat uns zutiefst erschüttert.

Unsere Gedanken sind bei den Familien und Freunden
der Todesopfer, bei den Verletzten und Angehörigen.

Wir denken an diejenigen, die alles hilflos miterleben mussten,
an alle, die geholfen haben.

(1. Dezember 2020)