Covid-19, das Thema der Stunde

Aktuelles

Die Übertragung der Coronaviren zwischen Menschen erfolgt durch Speicheltröpfchen beim Atmen, Husten oder Niesen. Gelangen diese infektiösen Sekrete an die Hände, die anschließend beispielsweise das Gesicht und die Schleimhäute berühren, kann möglicherweise auch eine Übertragung stattfinden. Unklar ist noch, ob das Virus auch fäkal-oral übertragen werden kann. Man nimmt derzeit an, dass es nach einer Ansteckung bis zu 14 Tage dauern kann, bis Krankheitszeichen auftreten können.

Wie bei anderen Atemwegerkrankungen können Sie durch einfache Hygienemaßnahmen, insbesondere Husten- und Niesetikette, Händehygiene und Abstand zu Erkrankten, das Risiko vermindern, sich oder andere anzustecken.

Was tun bei Verdacht auf Corona-Virus? Sie haben Symptome bei sich festgestellt, die auf eine mögliche Infizierung hindeuten? Dann wenden Sie sich bitte an die Corona-Hotline des Gesundheitsministeriums: 0800 575 81 00 (Mo-Do von 9:00-16:00 Uhr Uhr, freitags 9:00-12:00 Uhr)
Bitte gehen Sie nicht persönlich zum Arzt, sondern rufen Sie dort an, um eine Ansteckung anderer Personen zu vermeiden. Gleiches gilt für die Apotheke:
Bitte kommen Sie nicht rein, sondern nutzen Sie die Klingel an unserem Infektionsschutzschalter. Sie finden Ihn an der rechten Hauswand des Apothekengebäudes (Friedrich-Wilhelm-Straße). Hier ist ein kontaktfreier Apothekenbesuch für Sie möglich.

Aktuelle Informationen, Fragen und Antworten zum Thema Corona-Virus finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit.